Haus des Sehens in Landau

Myopie Management

Wenn Ihr Kind kurzsichtig ist, ist damit zu rechnen, dass sich diese Fehlsichtigkeit im weiteren Wachstum stetig erhöhen wird. Neben hohen Glasstärken steigt mit der Höhe der Kurzsichtigkeit die Gefahr verschiedene Augenerkrankungen wie z.B. Netzhautablösung und Netzhautrisse zu entwickeln enorm an. Um diesen Prozess möglichst stark zu verlangsamen können wir Ihnen und Ihrem Kind mit verschiedenen Lösungen zur Seite stehen. Wir beraten Sie gerne ausführlich darüber, welche Möglichkeit der Korrektur für Sie individuell am besten umsetzbar ist.

Brillengläser

Seit April 2021 bietet unser Glashersteller Hoya ein Brillenglas für Kinder an, das auf Grund von unterschiedlichen Stärken - Zonen den Fortschritt der Kurzsichtigkeit um bis zu 60% verlangsamen kann. Dieses Brillenglas sieht rein optisch in der Brille fast genauso aus wie ein normales Brillenglas, sodass die Mehrstärkenzonen von außen nicht sichtbar sind. Der besondere Vorteil der Therapie durch ein Brillenglas, ist dass es sich hierbei um ein non-invasive Versorgung handelt.

Weiche Kontaktlinsen

Spezielle zur Myopie-Kontrolle zertifizierte, weiche Kontaktlinsen ermöglichen durch ihren multifokalen Aufbau eine spezielle Abbildung im Auge. Durch diese Veränderung der Bildlage wird das Augenlängenwachstum und damit der Anstieg der Kurzsichtigkeit effektiv verlangsamt. Im Laufe unserer Kontaktlinsenanpassung beraten wir gemeinsam ob eine Tages-, Monats- oder Halbjahreslinse für Ihr Kind am besten geeignet ist.

Formstabile Kontaktlinsen

Bei bereits fortschgeschrittener Sehstärke kann mit einer formstabilen Kontaktlinse häufig ein besseres Sehergebnis erreicht werden als mit einem Brillenglas oder einer weichen Kontaktlinse. Durch die Kontaktlinsengeometrie und dem Zusammenspiel von Linse und Tränenfilm, wird ein größeres Netzhautbild im Auge erzeugt und hemmt somit ebenfalls das Augenlängenwachstum und somit den Anstieg der Kurzsichtigkeit.

Verhaltensmanagement

Egal für welche Art der Myopie-Prävention wir uns gemeinsam entscheiden, wir beraten Sie darüber hinaus gerne über zusätzliche Möglichkeiten, die Sie und Ihr Kind im Alltag beachten sollten um die Augengesundheit möglichst lange zu erhalten. Vermehrte Naharbeit durch z.B. digitale Medien - privat als auch im Homeschooling - werden immer präsenter im Alltag eines Kindes und haben direkte Auswirkungen auf den Verlauf der Kurzsichtigkeit. Daher begleiten wir Sie gerne mit Tipps für den Alltag und regelmäßigen Nachkontrollen auch langfristig um frühzeitige Veränderungen am Auge zu erkennen und darauf zu reagieren.

zurück zur übersicht

Wir beraten sie in diesem Bereich: