Haus des Sehens in Landau

Wir sind ...

das Team des "Haus des Sehens"

Martin Mütsch

Augenoptikermeister, Spezialist Therapeutische Brille, Geschäftsführer

Der große Häuptling

Mit Martin fing alles an. Als er im Frühjahr 2011 das Haus des Sehens in Landau gründete, legte er den Grundstein für unser Team, unser Sehzentrum und unsere Visionen. Bei der Gründung, der Zertifizierung zum Sehzentrum und der Entwicklung der Therapeutischen Brille standen für ihn stets der Mehrwert für die Region und die Gesellschaft im Vordergrund. Auch heute sprudelt er fast täglich vor Ideen, wie unsere Services noch effizienter für die Kund*innen sein könnten oder wie der Besuch bei uns eher einem Erlebnis als einem Einkauf gleichen könnte. Daraus entstehen dann beispielsweise die Zusammenarbeit mit der Universität Gera für Gesundheit oder auch regelmäßige Livekonzerte im Geschäft, um neben der Arbeit auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen zu lassen.

Als Spezialist für die Therapeutische Brille ist er terminlich sehr gefragt, lässt es sich aber trotz vollem Kalender nicht nehmen auch mal über die normalen Öffnungszeiten hinaus für Kunden, als auch für uns in sämtlichen Angelegenheiten da zu sein.

Martin hält nichts von klassischen Hierarchien, daher könnte die Bezeichnung "Chef" wohl eher dem Begriff "Familienoberhaupt" weichen. Die Selbstverwirklichung seiner Kollegen liegt ihm enorm am Herzen, daher hat jeder sein ganz eigenes Fach- und Spezialgebiet in dem er uns sämtliche Gestaltungs- und Entscheidungsfreiheiten lässt ohne sich durch Vorgaben einzumischen.

Auch privat ist unser Martin für Geselligkeit und Gastfreundschaft bekannt, sodass er auch immer wieder seine "Arbeits-Familie" zu Verköstigungen und Feiern zu sich einlädt. Harmonisches Miteinander im Team hat für ihn oberste Priorität.

Als Ur-Pfälzer und Landauer ist er beinahe wie ein bunter Hund bekannt, wenn man also mit ihm privat unterwegs ist, kann man sich darauf verlassen stets Bekannte zu treffen, lustige Anekdoten über die Pfalz oder ihn selbst zu hören und auch gerne mal bei einer Schorle zu versacken.

Lisa Klein

Augenoptikermeisterin und stellv. Geschäftsführerin

Unser Herz

Lisa hat im Jahr 2013 ihre Ausbildung zur Augenoptikerin bei uns begonnen und da wir nicht mehr ohneeinander sein wollen, hat sie seit dem ihre ganze Optikerkarriere bei uns verbracht. Im Jahr 2019 hat sie ihre Ausbildung zur Augenoptikermeisterin abgeschlossen und bildet mit Martin zusammen das Herzstück unseres Unternehmens. Nicht nur, das sie seit 2018 unsere stellvertretende Geschäftsführerin ist, sondern weil sie der Antrieb ist, der die Maschine am Laufen hält! Egal ob ein Gerät nicht funktioniert, eine Software mal wieder spinnt oder sonstige Sonderfälle auftreten, dann kramt Lisa in ihrer Wissenskiste und hat postwendend die richtige Lösung parat. Wir vermuten, dass sie in ihrem früheren Leben auch schon Augenoptikerin war, denn sie regelt nicht nur alle fachlichen Angelegenheiten mit links, sondern kümmert sich "ganz nebenbei" auch noch um Organisation und Backoffice.

An Arbeitstagen mit Lisa sind Lacher und gute Laune garantiert und egal wie vollgepackt der Tag auch sein mag, ein offenes Ohr und für gute Ratschläge für die Kollegen ist immer Zeit. Als Landauerin und gebürtige Pfälzerin kennt sie nicht nur (gefühlt) alle Kunden, sondern auch ihre Heimat wie ihre Westentasche. Da sie selbst viel im Pfälzer Wald und den Weinbergen unterwegs ist, hat sie immer zuverlässige Tipps für die besten Locations, Weinfeste und Wanderrouten.

Zu Lisas vollkommenen Glück fehlt noch ein weiterer Mitarbeiter: ein Werkstatt-Hund und am liebsten ein Dackel. Die Stellenausschreibung läuft... ;)

Sandra Reinard

Augenoptikermeisterin, Bachelor of Science Augenoptik und Optometrie

Unser Adlerauge

Seit April 2018 ist Sandra Teil unseres Teams. Im Jahr 2013 hat sie ihre Ausbildung zur Augenoptikerin in Trier abgeschlossen und hat - von unserem Beruf ganz hin und weg - sogleich berufsbegleitend die Ausbildung zur Augenoptikermeisterin & Bachelor in Augenoptik und Optometrie angehängt. Als sie daraufhin zu uns kam, war für beide Seiten sofort klar, dass sie unser Team hervorragend ergänzen wird. Seit dem ist unsere Kleine unser großes Adlerauge, weil sie einfach für uns den Überblick behält und sämtliche Abläufe in unserem Arbeitsalltag im Griff hat. Mit ihrem unermüdlichen Ehrgeiz trotz sie jeder Herausforderung; egal ob anspruchsvolle Refraktion oder knifflige Kontaktlinsenanpassung - ganz nach dem Motto "Gib mir ein Problmen und ich löse es!"

Sie hält unser Team durch regelmäßige Yogastunden nach der Arbeit fit und sorgt zusätzlich mit ihren täglichen Schenkelklopfern und Sprüchen für eine straffe Bauchmuskulatur.

Sandra ist ein großer Pfalz-Fan, denn auch in ihrer Freizeit kommt sie gerne rüber auf die "richtige Rheinseite" und erkundigt sportlich den Pfälzer Wald.

Tim Maußhardt

Augenoptiker

Unser Meister der Werkstatt

Tim ist seit 2015 ein wichtiger Träger unserer Haus-des-Sehens-Familie. Als Leiter unserer hauseigenen Werkstatt gibt es kaum eine Brille, die nicht durch seine Hände geht. Egal ob eine anatomische Sonderanpassung oder eine nahezu unmögliche Reparatur ansteht, sein Motto lautet stets "Was nicht passt, wird passend gemacht!".

Mit viel Liebe zum Detail widmet er sich nicht nur dem akkuraten Fertigstellen unserer Brillen, sondern sorgt auch dafür, dass unser Geschäft durch seine Deko-Ideen immer ordentlich rausgeputzt ist. Da er unseren Fassungseinkauf managt, kennt er nicht nur sämtliche Modelle verschiedenster Hersteller, sondern kann ebenfalls durch sein umfangreiches Wissen in Materialkunde auf die individuellsten Kundenwünsche sehr gut eingehen.

Als echter Ur-Pfälzer kennt er sich in der Umgebung aus wie in seiner Westentasche und bringt mit seiner entspannten Art auch in stressigen Zeiten stets Ruhe und Gelassenheit in unser Team.

Katrin Moock

Augenoptikerin

Unsere Team-Mutti

Katrin verstärkt unsere Haus-des-Sehens-Familie seit Janar 2018. Bereits im zarten Alter von 16 Jahren hat sie den Beruf der Augenoptikerin gewählt und damit - wie sie selbst auch gerne immer wieder bestätigt - ihren Traumjob gefunden. Von Fassungsauswahl, über Sehtest bis zur Anpassung bekommt man von Katrin immer das Komplettpaket, denn sie legt besonderen Wert darauf ihre Kunden von Anfang bis Ende persönlich zu betreuen. Selbst unentschlossene Gemüter bei der Fassungsauswahl können sie nicht aus der Ruhe bringen und sie berät gerne unermüdlich bis jeder Topf seinen Deckel gefunden hat.

Von dieser Engelsgeduld profitieren auch gerne die anderen Teammitglieder - Sobald sie das Gefühl hat, dass eine*r ihrer Kolleg*innen nicht ganz munter ist, wird der/diejenige gepflegt und aufgepäppelt.

Seit dem Jahr 2000 ist sie in der Pfalz zu Hause, engagiert sich auch im Privaten für ein geselliges, gemütliches Miteinander und wandert mit ihrer Familie gerne durch die Berge des Pfälzer Waldes.

Margot Lied

Design- und Kunstbeauftragte

Unsere Gute Seele

Seit 2014 ist unsere Margot ein fester Bestandteil unserer Haus-Des-Sehens-Familie. Als Künstlerin organisiert sie unsere ständig wechselnden Kunstaustellungen und veranstaltet die dazugehörigen Vernissagen. Ihr Blick für das Schöne bereichert aber nicht nur künstlerisch unsere Räumlichkeiten, sondern auch bei der Auswahl von Brillenfassungen hat Margot stets einen exquisiten und stilsicheren Geschmack. Ganz nach dem Motto "Standart kann ja jeder - des muss batsche" berät sie unsere Kunden gerne im Hinblick auf die neusten Trends, denn auch beim Fassungseinkauf ist sie stets mit von der Partie.

Wenn sie sich nicht gerade der Kunst widmet, ist Margot als gebürtige Pfälzerin oft sportlich in den Weinbergen unterwegs. Aber auch außerhalb von ihren Arbeitszeiten trifft man sie immer wieder im Haus des Sehens an, vor allem um für das leibliche Wohl ihrer Kolleg*innen zu sorgen.

Bastian Bullinger

Augenoptiker und Meisterschüler

Unser Tausendsassa

Nachdem unser Basti Anfang 2018 eine Woche Praktikum bei uns gemacht hatte, war klar: Der gehört zu uns.

Von August 2018 bis Juli 2021 hat er seine Ausbildung zum Augenoptikergesellen bei uns absolviert und sein Wissensdurst ist weiterhin nicht gestillt, sodass er nun aktuell die Meisterschule besucht. Der Begriff "Tausendsassa" kommt nicht von ungefähr - egal ob Reparaturen, Fertigstellen von Brillen oder Stilberatung - Basti ist ein echter Allrounder und ist seit dem ersten Tag eine wertvolle Unterstützung unseres Teams.

Der gebürtige Pfälzer beschäftig sich für unser Geschäft als auch privat viel mit Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein, sodass wir dank seiner Hilfe unseren betrieblichen Alltag insgesamt klimafreundlicher optimieren konnten.

Benjamin Bergmann

Staatlich geprüfter Augenoptikermeister und Optometrist

Unser Mann für Alles

Seit Februar 2021 ist Benajmin Teil unseres Teams. Der gebürtige Sauerländer kam frisch von der Kölner Meisterschule extra für uns in die schöne Pfalz und unterstützt uns seit dem tatkräftig in allen Bereichen. Egal ob es um Brille, Linse oder Lupen geht - Benjamin ist in sämtlichen Gebieten der richtige Ansprechpartner. Als Optometrist ist er ebenfalls bei Themengebieten die über die "normale" Augenoptik hinaus- und in die Augenheilkunde hineingehen besonders fit.

Wenn er nicht gerade arbeitet, ist er für alles zu begeistern, was draußen stattfindet - Egal ob als Pfadfinder, zum Wandern oder Radeln, hauptsache aktiv. Mit seinem sonnigen Gemüt passt er somit nicht nur wettertechnisch ganz hervorragend in unsere Pfalz.

Elias De Toni

Auzubildender

Unser "Küken"

Elias ist seit April 2021 Teil unseres Teams. Was mit einem Tagespraktikum begann, hat mit einem Ausbildungsvertrag geendet. Im Praktikum lernte Elias unser Team und unsere Arbeit kennen. Durch das Mitarbeiten in unserem Betrieb konnten wir uns schnell ein Bild von seinem Fleiß und seinem handwerklichen Geschick machen und waren gleich so überzeugt, dass wir ihn nicht mehr gehen lassen wollten. Seitdem unterstützt er unser Team regelmäßig und fing im August 2021 die Ausbildung zum Augenoptiker an.

Aljona Pede

Managerin Backoffice

Unser Mastermind hinter den Kulissen

Aljona unterstützt unser Team seit Juli 2021 in sämtlichen organisatorischen Angelegenheiten. In unserem augenoptischen Alltag fallen viele andere Nebentätigkeiten an, bei denen Aljona uns den Rücken frei hält. Wenn wir mal vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen können, packt sie schnurstracks den Wegweiser aus hilft uns über holprige Wege. Sei es bei buchhalterischen Aufgaben, Eventplanung oder noch so mühsamen Verwaltungsprojekten - sie behält für uns den Überblick.

Unsere Multitalent kümmert sich zudem höchst liebevoll um unsere Social Media Auftritte und wer uns bei Instagram oder Facebook folgt kann ständig Zeuge ihrer Kreativität werden.

Seit 2008 ist Aljona Landauerin. Wenn sie nicht gerade Yoga macht, vertreibt sie sich gerne auch die Zeit mit Lesen. Falls jemand mal eine kommunikative Herausforderung sucht und neben Pfälzisch eine weiter Fremdsprache ausprobieren möchte, kann sich mit Aljona auf insgesamt fünf unterschiedlichen Sprachen verbal verausgaben.