Brillen

Wir lieben das Besondere

Wir im Haus des Sehens legen Wert auf hochwertige Produkte. Dazu zählt auch gutes Design und aktuelle Brillentrends. Unsere Brillen stammen von ausgewählten europäischen oder „fair trade“- Herstellern, die sich etwas dabei gedacht haben. Oft haben die Marken Innovationscharakter. Und schick aus sehen sie sowieso.

ic! Berlin

Garantiert keine Schraube locker.

ic! Berlin kommt, wie der Name unschwer erkennen lässt, aus unserer Hauptstadt. Die Berliner produzieren in eigener Herstellung Brillen und Sonnenbrillen für Männer und Frauen. Diese werden Schritt für Schritt in Handarbeit gefertigt. Jede ic! Berlin Brille besitzt das weltberühmte schraubenlose Gelenk. So kann sich nichts lockern oder herausfallen. Ziemlich clever und dabei schön schlicht.

Andy Wolf

Alles selbstgemacht in Österreich.

Bei Andy Wolf entstehen sowohl das Design als auch die Brillen direkt in Österreich vor Ort. Dabei setzt das Team sowohl auf State-of-the-Art Anlagen und maschinelle Präzision als auch auf die fünf Sinne der Andy Wolf Mitarbeiter. Erst nach genauesten Kontrollen gehen die modernen wie klassischen Brillen auf die Reise zu ihren neuen Besitzern.

Monoqool

In 3D gedruckt. Flacher geht’s nicht!

Dieses dänische Brillen Label darf in unserer Kollektion auf keinen Fall fehlen. Denn die Brillen von Monoqool entstehen im 3D-Druck. Dabei sind die Rahmen ultradünn, megaleicht, schraubenlos und lassen sich einfach anpassen.

YOU MAWO

3D Laser gesinterte Brillen in Massanfertigung

Noch ein Unternehmen, das auf moderne Technologie setzt. You Mawo orientiert sich bereits beim Grunddesign an der durchschnittlichen Gesichtsgeometrie seiner Zielgruppe. Die originalen You Mawo Designs werden individuell angepasst und in einem speziellen Polyamid Stoff verarbeitet, der 30 % leichter ist als herkömmliches Acetat, und trotzdem um ein Vielfaches belastbar.

munic

Die Brille muss perfekt zum Outfit passen.

Das Credo von Munich Eyewear: „in synchrony with fashion“. Die Brille soll wie ein Schuh, eine Tasche oder ein Gürtel, perfekt zum Outfit passen. Zudem haben sie mit Twin Style eine einfache, aber geniale Idee verwirklicht: ein Design – zwei Brillen – zwei verschiedene Materialien. Dafür gab`s 2011 einen Designpreis in Tokio.

Modo

Design aus New York, Mailand, Stockholm.

Die Weltmarke mit Werten. Für MODO sind Nachhaltigkeit und Social Responsibility wichtige Begriffe. Zum Beispiel produziert MODO bestimmte Rahmen aus 95% recycelten oder biobasierten Materialien. Für jeden verkauften Rahmen einiger Modelle wird ein Baum gepflanzt oder ein bedürftiges Kind mit einer Brille ausgestattet. Ein Pionier in der Fusion von Sinn und Style.

W-Eye.

Handgemachte Brillen aus Italien.

W-Eye ist ein Meister der Materialien. Holz, Aluminium, Perlmutt. Alles ist möglich und sieht einfach nur klasse aus. Aber nicht nur das: durch die Kombination von Materialien wird das Material gleichzeitig flexibel und widerstandsfähig. Design und Handwerk in perfekter Fusion.

Götti.

Pur, geradlinig, reduziert.
Präzision aus der Schweiz.

Götti Brillen bedeuten Reduktion und Schlichtheit. Dafür tritt der individuelle Charakter ihres Trägers umso mehr in den Vordergrund. Ob Titanium, Acetate, Büffelhorn, randlos oder 3 D printed – die Schweizer machen es möglich.