ÜBER UNS

Wir sehen nicht mit
den Augen, sondern
mit dem Gehirn!

WAS WIR TUN

Das Thema Sehen ganzheitlich behandeln

Seit April 2011 gibt es das Haus des Sehens. Der Name beschreibt uns und unsere Philosophie schon ziemlich gut. Denn wir behandeln das Thema Sehen ganzheitlich:

Eine umfangreiche Messung,
Auswertung und Beratung sind uns wichtig.

MEHR ZUM THEMA SEHTEST

Manchmal ist vielleicht gar keine Brille erforderlich, sondern wir können mit einem Sehtraining visuelle Schwachstellen verbessern.

MEHR ZUM THEMA SEHZENTRUM

Was uns einzigartig macht: Wir können Betroffenen nach einem Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder anderweitiger Schädigung durch ein patentiertes Verfahren helfen, visuelle Störungen in den Griff zu bekommen oder zu mindern.

MEHR ZUR VMV BRILLE

Zudem lieben wir hochwertige und modische Brillen und bieten auch Anspruchsvollen das passende Modell.

UNSERE BRILLEN IM ÜBERBLICK

WIE WIR ARBEITEN:

Handwerklich und mit modernsten Technologien

Wir legen Wert auf Qualität. Das fängt bei unseren historischen und gleichzeitig modernen Räumlichkeiten an, zeigt sich in der Verwendung neuester Technologien und unserem sich stetig weiterentwickelnden Expertenwissen. Aber Sie erkennen es auch an der Zeit, die wir uns für Sie nehmen, und an der sorgfältigen Auswahl an Herstellern, mit denen wir zusammenarbeiten.

Manchmal ist es nötig, in die Vergangenheit zu schauen, um die heutigen Gegebenheiten zu begreifen. Begleiten Sie uns!

MARTIN MÜTSCHGESCHÄFTSFÜHRER & AUGENOPTIKER

UNSER TEAM

Wir arbeiten für das Haus des Sehens

Martin Mütsch – Augenoptikermeister und Geschäftsführer, Kontaktlinsenanpassung,Anpassung der therapeutischen Brillen

Lisa Klein – Augenoptikerin und stellv.Geschäftsführerin, Kontaktlinsenanpassung, Refraktion, Verkauf

Tim Maußhardt – Augenoptiker, Werkstatt, Refraktion, Verkauf

Katrin Moock – Augenoptikerin, Refraktion, Verkauf

Fatima Costa Falcao – Auszubildende

Margot Lied – Unsere „Gute Seele“ und „Kunstbeauftragte“

Sandra Reinard – Bachelor of Science Augenoptik und Optometrie, Kontaktlinsenanpassung, Refraktion, Verkauf

UNSERE STORY

Sehen ist mehr als Augenoptik

Zu Beginn unserer Laufbahn als Augenoptiker hatten wir nur einen begrenzten Ausschnitt dessen gelernt, was das Sehen als Ganzes überhaupt ausmacht. Vor allem der Kontakt zu unseren Kunden, die eigene Betroffenheit und die Erkenntnis, dass die uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten manchmal zu begrenzt waren, haben uns veranlasst, unseren fachlichen Horizont zu erweitern.

Wir entwickelten eigene Verfahren, die so erfolgreich sind, dass wir sie patentieren ließen und bauten partnerschaftliche Kontakte zu anderen Professionellen auf, die direkt oder indirekt am Prozess des Sehens arbeiten.

Heute sind wir in einer Zeit angekommen, in der es ein enormes Maß an Expertenwissen gibt. Das gilt es zu verknüpfen – im Interesse der Menschen, die diese Leistungen benötigen. Wir arbeiten täglich daran, dass die Fäden im Haus des Sehens zusammenlaufen und am Ende Sie, unsere Kunden, von dem intensiven Austausch profitieren.

WO WIR ARBEITEN:

Das ehemalige Telegraphenamt im Französischen Tor

Das Haus des Sehens befindet sich im „Französischen Tor“, einem der geschichtsträchtigsten Orte Landaus. Ursprünglich beherbergten die Räume das Telegraphenamt. Kommunikation ist auch heute noch ein Thema – im Austausch mit unseren Kunden, Partnern und am Thema „Sehen“ Interessierten. Dazu zählen für uns genauso die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen wie Fachvorträge, Musikevents, Kunstausstellungen oder Lesungen.

Kommen Sie vorbei und erleben Sie, wie gut sich menschliche Wärme und modernste Technologie im Haus des Sehens ergänzen. Wir freuen uns auf Sie!

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

UNSERE PARTNER

Gemeinsam mehr sehen

Augenärzte

In einer kleinen Umfrage haben wir festgestellt, dass sich der Prozess zwischen Augenärzten und Augen¬optikern für die Patienten/Kunden noch optimieren lässt. Gemeinsam mit den Augenärzten in Landau und der Region Südpfalz wollen wir hierbei gute Arbeit leisten.

Neurologen, Therapeuten und Pädagogen

Insbesondere für die Felder Visuelle Motorische Verbesserung (VMV) und Visualtraining ist eine enge Zusammenarbeit wichtig und wird von uns gepflegt.

MEHR ZUM THEMA VMV